Die Gestaltung deines Designerlebens ist selten auf nur einen Bereich des Lebens beschränkt.

Vielleicht ist finanziell dein Ziel, schnell Millionär zu werden? Gute Idee. Doch rein eine Million auf dem Konto, dafür keine Freunde, schlechte Gesundheit, keinen (Ehe-)Partner, und keinen Sinn im Leben macht dann vermutlich auch nicht glücklich.

Auch anders herum: Vielleicht ist es dein Ziel, den Partner/die Partnerin deiner Träume zu finden, Kinder zu haben und in einer guten Wohngegend zu wohnen. Doch dafür täglich einen Job zu machen, der dich unglücklich macht, den Freundeskreis auf Kosten der Familie zu vernachlässigen und nur einmal im Jahr eine Woche in Urlaub fahren zu können trübt das Glück.

Um ein „rund laufendes“ glückliches Leben zu gestalten, ist es unabdingbar, alle Bereiche des Lebens zu betrachten. Sowohl den aktuellen Ist-Zustand einmal aufzunehmen, und ein Ziel festzulegen, wie dieser Lebensbereich optimalerweise aussehen sollte.

Vielleicht kennst du schon die Übung des Lebensrades. Hier habe ich sie dir im Detail beschrieben. Nimm dir zu Anfang Zeit – sei es mit dieser Übung – oder zum Beispiel durch das aufstellen einer Bucket List, um zu schauen was dir im Leben wichtig ist und wie alle Lebensbereiche ausgewogen an der Umsetzung deines Designerlebens mitwirken.